Seiten zum Thema Astrologie
pro-astro
Die Astrologie erlebte vor etwa 5 Jahrtausenden im Alten Mesopotamien zwischen Euphrat und Tigris ihre erste Blüte. Die Priester der Sumerer, Babylonier und Chaldäer sahen im Aufbau des Himmels einen Tempel und liessen dieses Bild auch in Architektur und Stadtplanung einfliessen . So entstanden Stufentürme, die aus fünf Stockwerken bestanden und auf deren oberster Plattform sich der eigentliche Tempel befand.
Die Bezeichnung Tempel führt auf das lateinische Wort templum zurück, welches ursprünglich ein Ausschnitt des Himmels bezeichnete.
Zu den bekanntesten Tempeltürmen gehört der Turm von Babylon. Biblische Interpretationen machen dieses Bauwerk zum Symbol menschlichen Grössenwahns.
Geschichtsforschungen zufolge ging es den Priestern zu dieser Zeit aber keinesfalls darum, einen Turm zu bauen, der bis in den Himmel reichen sollte, vielmehr wurde hier zu Ehren der Götter auf Erden ein vollkommener Tempel nach himmlischen Bauplan geschaffen.


Grundlage für dieses Modell ist die damalige geozentrische Sichtweise, wie sie in der heutigen Astrologie immernoch angewandt wird.



Hierbei steht die Erde im Mittelpunkt des Bezugssystems und die Sterne bzw. Planeten befinden sich auf einem gedachten Himmelsgewölbe. Zwar gehen sie auf und unter, indem sie sich mit dem gesamten "Himmelsgewölbe" von Osten nach Westen bewegen, aber innerhalb ihrer Konstellation erscheinen sie fix und unbewegt. So zieht etwa der Große Wagen jede Nacht über uns hinweg, aber die sieben Sterne, die ihn bilden, stehen in einem festen Verhältnis zueinander. Fixsterne haben dabei ihren festen Platz am Himmelsgewölbe, andere scheinen zu wandern und werden daher seit Alters her Wandelsterne oder Planeten genannt. Sieben von ihnen sind direkt sichtbar und deshalb seit Urzeiten bekannt. Hinzu kamen in neuerer Zeit unter anderen Uranus, Neptun und Pluto.
Diese Planetenbahn sahen die Menschen ursprünglich als den Himmelsdamm und die Wandelsterne, die dort entlangzuziehen scheinen, definierten sie als Götter.



Seiten zum Thema Astrologie, Horoskope,
Horoskopdeutungen und Planetenkunde

zur Hauptseite von
astro-info