pro-astro


Seiten zum Thema Astronomie

Hinweise auf Seiten zur Astronomie, Astrophysik und Erforschung.
Kosmologie und Astronomie, sowie die Astrophysik bilden die Grundlagen zur Erforschung und Kenntnis über das Universum.
Durch Beobachtung von Weltraum, den Sternen, Planeten, Galaxien und anderen Himmelskörpern ermöglichen weitere Erkenntnisse über die Entstehung und Beschaffenheit. Ermöglicht werden die Beobachtungen beispielsweise durch Teleskope, Observatorien und Raumsonden. Einblicke in unser Planetensystem sind in einem Planetarium möglich.


Deklination und Rektaszension
Die der geographischen Breite entsprechende Himmelsbreite wird als Deklination ( Dek. ) bezeichnet und in Grad, Minuten oder Sekunden Nord ( + ) oder Süd ( - ) vom Himmelsäquator angegeben. So sind alle Punkte auf dem Himmelsäquator ( die zum Beispiel durch die Konstellationen Orion, Virgo und Aquarius hindurchlaufen ) durch ihre Deklination 0°0'0'' gekennzeichnet. Die Deklination des Polarsterns in unmittelbarer Nähe des Nordpols liegt bei +89,2 .

Die der geographischen Länge entsprechende Himmelslänge wird als Rektaszenion ( R.A. ) bezeichnet und ausgehend von einer willkürlich definierten " R.A.-Null" - Linie, die durch die Konstellation Pegasus führt, in Stunden, Minuten und Sekunden angegeben. Die Rektaszensionskoordinaten gehen von 0h 0min 0s bis 24h 0min 0s ( nicht inbegriffen ). Es gibt also entlang des Himmelsäquators 24 RA-Primärlinien, die jeweils 15 Grad voneinander entfernt sind. Die Objekte, die sich immer weiter Richtung Osten von der primären Rektaszensionslinie entfernen ( 0h0min0s ) haben zunehmende RA-Koordinaten.

Zum Lokalisieren von Himmelskörpern nutzen Hobby-Astronomen meist eine Astronomie-Software oder Sternkarten. Diese dienen als "Strassenkarten" und "Fixpunkte" am Himmel. Diese visuellen Bezugspunkte leiten den Hobby-Astronomen beim Suchen von astronomischen Objekten.
Planetenbewegungen
Obwohl das Springen von Stern zu Stern oft die bevorzugte Methode ist, sollte überlegt werden ob nicht auch die Digitalkoordinatenkreise zum Lokalisieren der Objekte eingesetzt werden sollten, da ein Teleskop mit dieser Funktion ausgestattet ist.
Im Vergleich zum Sternspringen verlangt die Suche von Objekten mit den Digitalkoordinatenkreisen mehr Geduld und Zeit, um die Polarachse des Telekops auf präzisere Art auf den Himmelspol auszurichten. Aus diesen bzw. hauptsächlich aus diesen Grund ist das Sternspringen sehr beliebt, da es ganz einfach das schnellste und einfachste Mittel ist, um sich mit diesem Hobby anzufreunden.

zur Hauptseite von
astro-info