HOME
Tauchen

www.passion-tips.com - Tauchen

Technisches Tauchen









Technisches Tauchen (TEC / TEK / Technical Diving) wird im allgemeinen als Tauchen jenseits der Sporttauchgrenzen definiert. Hierbei werden viele Grenzen überschritten. Es werden andere Gase verwendet, da Luft bei tieferen Tauchgängen praktisch ausscheidet. Auch bei der Ausrüstung werden Grenzen überschritten, da diese nicht selten das eigene Körpergewicht überschreiten. Die Menge des notwendigen Wissens liegt weit über dem Wissen was zur Durchführung von Sporttauchgängen notwendig ist. Auch werden mitunter Verfahren aus dem Sporttauchen im Technischen Tauchen grundlegend abgelehnt. Personen die technisch tauchen werden i.d.R. Tekkies genannt.

Hier findet Ihr Informationen rund um Technisches Tauchen

Technisches Tauchen - Technical Diving - Tecdiving
Definitionen:
Es existieren mehrere Definitionen, welche den Begriff des "technischem Tauchen" beschreiben:
 
Das Konzept des Technischen Tauchens, auch Technical Diving oder kurz Tecdiving genannt, entstand aus der Zielsetzung heraus Grundzeiten zu erhöhen und tiefer gelegene Ziele erreichen zu können. Einerseits waren es Höhlentaucher die noch weiter und/oder tiefer in Höhlensysteme eindringen wollten, andererseits Wracktaucher, die tiefergelegene Wracks, länger erforschen wollten. In den Anfängen des Technischen Tauchens war diese Taucher echte Pioniere. So wurde Ausrüstung selbst gebaut und/oder modifiziert. Inzwischen hat sich die Tauchindustrie auf die Anforderungen der Tecdiver eingestellt, wenn auch Ausrüstung von klassischen Sporttaucher-Herstellern meist immer noch hinten den Anforderungen zurückbleibt, da zu oft auf Komfort und nicht auf Haltbarkeit / Funktionsfähigkeit Wert gelegt wird.
Generell ist Technisches Tauchen die Summe aus guter Ausbildung, viel Erfahrung und einem nie endenden Lern- / Trainingsprozess. Dabei wird von jedem technischen Taucher ein hohes Mass an Selbstdisziplin, körperliche sowie geistige Fitness vorausgesetzt.
  Das Tauchen mit anderen Gasgemischen als Luft. Diese Definition kann als veraltet angesehen werden, da z.B. Nitroxtauchen im traditionellen Sporttauchen inzwischen weit verbreitet ist.
Im allgemeinen wird technisches Tauchen als tauchen jenseits der Sporttauchgrenzen bezeichnet, dabei werden viele Grenzen überschritten.
Ausbildungsgrenzen, da das Wissen was zur sicheren Durchführung von technischen Tauchgängen notwendig ist, weit über dem Wissen liegt, welches zur Durchführung von Sporttauchgängen notwendig ist.
Ausrüstungsgrenzen: Die mitgeführte Ausrüstung übersteigt oft das eigene Körpergewicht um ein Vielfaches.
Physikalische und Medizinische Grenzen: Um grössere Tauchtiefen zu erreichen werden spezielle Gasgemische für unterschiedliche Tiefen benötigt, diese orientieren sich an minimalen Sauerstoffbedarf, Sauerstofftoxizität und der Narkotischen Wirkung des Gemisches. Unterschieden werden of Bottom (Tiefengemische), sowie Dekogemische, die die aufgelaufenen Dekompressionszeiten minimieren. Oft sind die angewendeten Verfahren nicht wissenschaftlich belegt, sondern nur empirisch ermittelt. Manche Verfahren die sich im Sporttauchen seit Jahren etabliert haben, werden zum Teil grundlegend abgelehnt.






Im technischen Tauchen werden verschiedene Spezialdisziplinen unterschieden.
a) Höhlentauchen
b) Wracktauchen mit Penetration
c) Tieftauchen, hier ist nicht die tiefer als 18m Definition von PADI gemeint.

Will man mit dem technischen Tauchen beginnen, hat man sich kein günstiges Hobby ausgesucht.

Technisches Tauchen




Redundante Ausrüstung, Doppelflaschensysteme, Stages, Tanklampensysteme, etc. stellen ein beachtliches Investitionskapital dar, welches man einsetzen muss, um diesen Sport sicher zu betreiben. Zwar müssen nicht alle Ausrüstungsgegenstände sofort angeschafft werden, aber sie werden gebraucht und darüber hinaus noch mehr. Die Ausbildung ist personalintensiver und stellt höhere Anforderungen an Auszubildende und vorallem die Instruktoren als Sporttauchkurse. Zu guter Letzt sind alle Gasgemische teurer als Luft. Aber dafür bekommt man im Gegenzug beim technischen Tauchen sensationelle Erlebnisse und kann Erfahrungen im taucherischen Grenzbereich sammeln.

Tauchen mit Scooter




Zu Reisezielen mit interessanten Tauchrevieren finden Sie Unterkünfte, Angebote und Informationen bei www.reiseredaktion.eu